Übermich Daniela Gottwald


Ich bin 
Daniela Gottwald 
und freue mich, 
Dir etwas über mich zu erzählen.

Das bin ich

Als Nordlicht wurde ich 1979 in der Nähe von Hamburg geboren und bin mit drei Brüdern aufgewachsen. Nach Schule und Ausbildung hat es mich erst nach Kiel und dann in die schöne Stadt Düsseldorf verschlagen, in der ich seit 2006 lebe. Ich bin mehrfache stolze Patentante und habe wunderbare 11 Neffen und Nichten. Kinder bereichern mein Leben und ich freue mich ehrenamtlich verschiedene Projekte für Kinder zu begleiten.

Nachdem ich 20 Jahre in einer Bank gearbeitet habe - die letzten 7 Jahre erfolgreich als Führungskraft in verschiedenen Teams - wurde es für mich an der Zeit, meiner wahren Berufung nachzugehen. Seit 2019 bin ich als Coachin, Trainerin und Beraterin im Bereich der mentalen Gesundheit tätig.
Ich begleite Menschen dabei Zufriedenheit und Erfüllung in ihrem Leben zu finden, mit all den Potentialen und Ressourcen, die bereits in ihnen stecken.

Mein Leben ist auch mein Lehrmeister gewesen. Es lief nicht immer alles rund. Aber durch Krisen konnte ich Dinge in meinem Leben verändern und gestärkt die nächste Herausforderung angehen. Hierzu mehr in meinem "Warum".

Mein Motto lautet: "Verändere deinen Gedanken und du veränderst deinen Welt."

Meine Qualifikationen und Ausbildungen

Meine Qualifikationen


  • Zertifizierter Personal Coach / Psychologische Beraterin 


  • Zertifizierte Mentaltrainerin


  • Zertifizierter wingwave® Coach 


  • Zertifizierte Paracelsus Burnout-Beraterin 


  • Zertifizierte Achtsamkeitstrainerin  


  • Ausgebildete Yin-Yoga Lehrerin 


  • Bankkauffrau / Bankfachwirtin - diverse Führungsseminare 


  • HypoVereinsbank Mentoring Programm 


  • Ehrenamtliche Projekte in Schulen und Kindergärten


  • Empathie, wertschätzende Kommunikation, positive Lebenseinstellung, Vertrauen, ansteckende Motivation 


Mein "Warum" 

2011 ging gefühlt von einem auf den anderen Tag nichts mehr. Ein paar Wochen zuvor - vielleicht auch Monate - fühlte ich mich von Tag zu Tag gestresster, konnte schlecht schlafen und war innerlich unruhig. Yoga und alle möglichen Bücher über Entspannung haben nicht mehr geholfen. 

Ich schleppte mich nur noch durch die Tage. 

Zu diesem Zeitpunkt war ich Beraterin in einer Großbank. Ich liebte meinen Job und dennoch war der Berufsalltag oftmals sehr stressig. 

An einem Novembertag in 2011 stand dann endlich der heiß ersehnte Urlaub vor der Tür: 2 Wochen Thailand. Aber anstatt mich zu freuen, stresste mich der Gedanke eher noch zusätzlich.

An einem Nachmittag kurz vor dem Urlaub, bekam ich in einer Buchhandlung fast keine Luft mehr und so starkes Herzklopfen, dass ich das Geschäft fluchtartig verlassen musste. 

Ich zitterte am ganzen Körper. Was war nur los mit mir? So kannte ich mich gar nicht.

Mein Hausarzt untersuchte mich, stellte keine körperlichen Ursachen fest und riet mir dazu, im Urlaub einfach mal ein bisschen zu entspannen.


Den Flug nach Thailand hab ich irgendwie überstanden. Doch statt im Urlaub endlich aufzutanken, hat mein Kopf mich verrückt gemacht. Die Gedanken kamen einfach nicht zur Ruhe. Mein Körper zeigte mir den innerlichen Stress durch einen Hautausschlag. Ich bekam am ganzen Körper eine Art Neurodermitis. Aus Thailand zurück ging dann gar nichts mehr. Der Hautausschlag wurde immer schlimmer und ich hatte einfach keine Kraft mehr, zur Arbeit zu gehen. Die Ärzte, bei denen ich war, konnten mir nicht helfen. Sie verschrieben Cortisonsalben und gaben mir eine Krankmeldung. Keine wirkliche Lösung! Ich war verzweifelt und hatte Angst, dass das jetzt immer so bleiben würde. Ich bin eine Macherin und absolut optimistische Person. Das ich nun in dieser ganz persönlichen Krise steckte, hat mich stark verunsichert. 


In dieser Zeit habe ich zum Glück zu einer Coachin gefunden. Mit ihr habe ich angefangen zusammen zu arbeiten und mir meine mentale Gesundheit mit jeder Session zurückgeholt. Ich habe viel gelernt in dieser - nicht einfachen - Phase: über mich, das Leben und vor allen Dingen über die Kraft meiner eigenen Gedanken. Getreu dem Motto von Heinz Erhardt: „Sie dürfen nicht alles glauben, was sie denken“, habe ich sorgfältig geprüft, ob es tatsächlich der Realität entspricht, wenn ich zum Beispiel denke: „Ich muss alles perfekt machen“. 

Schritt für Schritt habe ich so Perspektiven gewechselt, mein Verhalten geändert und gelernt, mit Stress gut umzugehen. Aus dieser Krise konnte ich gestärkt herausgehen! 

Nach 4 Wochen Krankschreibung plus zwei Wochen Urlaub hatte ich wieder genug Kraft für meinen Berufsalltag. Ich bin davon überzeugt, dass es mir nicht so schnell und nachhaltig gelungen wäre, wieder auf die Beine zu kommen, hätte ich nicht diese Unterstützung gehabt.  


2012 konnte ich dann schließlich voller Vertrauen in mich und meine Fähigkeiten, neue berufliche Herausforderungen annehmen. Ich habe seitdem verschiedene Filialen geleitet, erfolgreich Teams gemanagt und die Strategien der Bank im Wandel begleitet. Ja! Das war stressig. Doch ich wusste ja nun, wie ich auf meine mentale Gesundheit achten kann, wie ich Stress immer wieder abbaue und mit welchen Methoden ich erfolgreich und gelassen bin. 


In der Bank habe ich 20 Jahre gearbeitet, viel gelernt und erfahren dürfen. Dafür bin ich sehr dankbar. Und dennoch habe ich 2019 beschlossen, meiner Passion gänzlich zu folgen und mich selbstständig zu machen. Mich hat es schon immer interessiert, wie der Mensch tickt, wie unser Gehirn arbeitet und warum scheinbar manche Menschen Ihre Wünsche und Ziele mühelos erreichen und andere nicht so einfach. Und warum sind eigentlich die eigenen Gedanken so wichtig bei all dem? 

Schon seit 2014 habe ich mich angefangen mich nebenberuflich weiterzubilden. Zu Beginn als Mentaltrainerin, dann als Burnout-Beraterin, Achtsamkeitstrainerin, systemische Coachin und einige weitere. Mein Ziel ist es, Menschen hin zu mehr mentaler Gesundheit, Leichtigkeit und Motivation zu begleiten, für ein zufriedenes, produktives und vielfältiges Leben in Balance.